Ihr Warenkorb
Keine Artikel in Ihrem Warenkorb
Liquid selbst mischen - Mischzubehör: Flaschen,  Aromen zum Selber Mischen

Liquid selbst mischen - Mischzubehör: Flaschen, Aromen zum Selber Mischen

Es ist mit Oxyzig.de Shop keine Hexenkunst, mit dem richtigen Zubehör schaffst es auch du ein kostengünstiges und leckeres Liquid für deine Dampfer herzustellen..
€29,90 Inkl. MwSt.
UVP
| zzgl. Versandkosten
€2,00 Inkl. MwSt.
UVP
| zzgl. Versandkosten
€12,90 €9,90 Inkl. MwSt.
UVP
| zzgl. Versandkosten
AUSVERKAUFT!
Fantasi Lemonade Aroma
€15,00 Inkl. MwSt.
UVP
| zzgl. Versandkosten
€12,90 €12,90 Inkl. MwSt.
UVP
| zzgl. Versandkosten
€5,90 Inkl. MwSt.
UVP
| zzgl. Versandkosten

Welches Equipment brauche ich, um Liquids selbst zu mischen?

Das ist relativ überschaubar. Außerdem ist es kein Hexenwerk, ein Liquid selbst zu mischen. Mit dem richtigen Equipment ist das ganz einfach. Viele Dampfer entscheiden sich zum selber mischen, weil sie Konsistenz, Stärke und Aromen dadurch variieren und selbst bestimmen können. Außerdem ist das selber Mischen in der Regel billiger, als der Kauf eines fertigen Liquids. Also, ran an die Liquids. Dazu braucht es ein paar Utensilien, die den Weg zum individuellen Liquid erleichtern. Nicht fehlen sollte

  • eine Flasche, um die Inhaltsstoffen zu vermischen. Es sollten keine Plastikflaschen sein. Die sollten einen dichten Schraubverschluss haben und bestenfalls eine Skala. Alternativ kann auch ein Messbecher genutzt werden.
  • eine oder mehrere Spritzen. Einwegspritzen helfen dabei, Aromen in kleinen Mengen zu dosieren. Denn in der Regel sind nur sehr kleine Mengen notwendig. Natürlich können auch Pipetten verwendet werden.
  • eine passende Unterlage, auf der auch was daneben gehen kann.
  • ein Paar Handschuhe. Die sind vor allem dann wichtig, wenn Nikotin beigemischt wird. Denn das Kontaktgift kann auch über die Haut aufgenommen werden.

Als Grundstoff wird eine sogenannte Base verwendet. Davon gibt es viele unterschiedliche, meist jedoch ist ein Mischungsverhältnis der Grundstoffe Propylenglykol und Glycerin im Verhältnis 50:50 enthalten. Sie lassen sich vielseitig verwenden. Sehr erfahrene Dampfer, die selbst mischen, verwenden auch andere Mischungsverhältnisse und testen dabei das für sie passende Optimum. Das Mischungsverhältnis der einzelnen Bestandteile bestimmt Geschmack und Konsistenz des Liquids. Das Propylenglykol dient als Geschmacksträger, das Glycerin sorgt für die richtige Zähflüssigkeit und die erhöhte Dampfbildung. Außerdem kommt Wasser hinzu, um die Viskosität anzupassen und das Liquid flüssig genug zu machen. Wer mag, fügt Nikotin seiner Mischung bei. Es wird in sogenannten Nikotinshots im richtigen Mischungsverhältnis ergänzt. Basen dürfen seit 2017 nur noch mit 0 mg pro Milliliter Nikotin angeboten werden. Es muss also extra beigefügt werden. Fehlen nur noch die Aromen. Denn erst damit wird das Dampfen zum richtigen Genuss. Die Auswahl ist fast unbegrenzt. Eigene Kreationen kommen hier genauso zum Einsatz wie die gängigen Ester aus der Lebensmittelchemie. Wie die ideale individuelle Mischung aussieht, finden Dampfer meist erst nach einigem Testen und Herantasten heraus. Aromen lassen sich bedenkenlos miteinander mischen. Ausprobieren lohnt sich.

Liquids selber herstellen: Wie sieht das richtige Mischungsverhältnis aus?

Die Mischungen werden in Prozent angegeben. Dabei ist es wichtig, die jeweiligen Angaben des Herstellers zu beachten. In der Regel werden die Aromen in einem Mischungsverhältnis von drei bis 15 Prozent beigemischt. Bei 100 Milliliter Liquid werden bei einer fünf-prozentigen Mischung 95 Milliliter Base mit fünf Millilitern Aroma gemischt. Es entsteht folglich ein fünfprozentiges Liquid. Hier zahlt sich eine Flasche mit Skala aus. Alle Zutaten werden darin gemischt, die Flasche verschlossen und ordentlich geschüttelt.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »